Ist Online-Glücksspiel in Deutschland legal?

Online Casinos machen jedes Jahr insgesamt Milliarden Umsatz. Dazu tragen auch Spieler aus Deutschland bei. Und ihre Zahl wächst seit Jahren kontinuierlich. Wie groß die Anzahl der regulären „Casino-Besucher“ im Internet ist, gibt es leider keine offiziellen Statistiken. Wahrscheinlich würde ein Teil der Spieler ihre Karten nicht auf den Tisch legen, da Online-Casinos fast ausschließlich aus dem Ausland betrieben werden.

Home » Ist Online-Glücksspiel in Deutschland legal?

Die Tatsache, dass Spieler in Deutschland die Angebote weiterhin nutzen können, ist auf das Internet zurückzuführen. Schließlich gibt es hier keine Grenzen, an denen bestimmte Angebote einfach aufhören.

Was viele Casino-Fans, die gelegentlich ein paar Runden Roulette oder Slots drehen, nicht wissen: Online-Glücksspiele in Deutschland sind eigentlich illegal. Der staatliche Glücksspielvertrag sieht die Erteilung von Lizenzen für das Sportwetten-Segment vor. Online-Casinos fallen jedoch nicht unter diesen Schritt zur Legalisierung. Das Problem: Der staatliche Glücksspielvertrag in seiner jetzigen Form stößt wiederholt auf Skepsis und Kritik. Letzteres geht so weit, dass die innerstaatlichen Gerichte die Verfassungsmäßigkeit der Vorschriften teilweise bestreiten.

Diese Frage, wenn Online-Glücksspiele aufgrund des aktuellen Vertrags über Glücksspiele und der entsprechenden Absätze des Strafgesetzbuchs legal sind, wird schnell mit Ja beantwortet. Die Situation ist jedoch nicht ganz so einfach.

Legale und vertrauenswürdige Casinos für Deutsche

4,8 rating
100% Bonus Bonus bis zu €500
4,3 rating
100% Bonus bis zu 1000 €
4,8 rating
100% Bis zu €100 oder 1BTC
4,5 rating
100% Bonus bis zu €200

Grundsätzlich verbietet § 4 des Landesvertrags über Glücksspiele in Deutschland die Organisation von Online-Glücksspielen. Dies würde bedeuten, dass die Organisatoren sofort einen Fuß im Gefängnis haben würden. Und auch wer als Spieler an einem solchen Event teilnimmt, muss nach Auslegung des deutschen Strafgesetzbuches mit einer Strafe rechnen.

In der Praxis ist die Situation jedoch viel komplexer. Ein Unsicherheitsfaktor ist der staatliche Glücksspielvertrag. In den letzten Jahren hat die EU oder der EuGH den Vertrag der Länder bereits kritisiert und abgelehnt. Was Kritiker stört, ist die Aufrechterhaltung des staatlichen Glücksspielmonopols. Darüber hinaus verstößt der Vertrag in den Augen der Skeptiker gegen die europäische Dienstleistungsfreiheit.

Selbst deutsche Gerichte, zum Beispiel in Bayern und Hessen, haben dem Staatsvertrag über Glücksspiele seine Verfassungsmäßigkeit verweigert. Die Staaten arbeiten jetzt an einer neuen Lösung. Eine klare rechtliche Situation sieht natürlich anders aus.

Punkt 2 betrifft das Bundesland Schleswig-Holstein. Letzterer hat den staatlichen Glücksspielvertrag nicht unterzeichnet, sondern einen besonderen Weg eingeschlagen. Infolgedessen haben verschiedene Casino-Betreiber sogar eine Lizenz erhalten. In diesem Zusammenhang verweist das Innen- und Bundesministerium ausdrücklich auf Online-Casinospiele.

Darüber hinaus interpretieren Anwälte die geltenden Vorschriften unterschiedlich. Beispiel Verbot der Teilnahme an illegalen Glücksspielen. Der StGB macht das Spielen illegal, wenn ihm eine offizielle Lizenz fehlt. Da viele Online-Casinos jedoch eine Lizenz von ausländischen Behörden aus EU-Ländern haben, wäre die Lizenzanforderung tatsächlich erfüllt.

Was macht ein gutes Online Casino aus?

Im Laufe der Jahre ist die Anzahl der Online-Casinos sehr stark gewachsen. In einigen Fällen stehen identische Betreiber hinter verschiedenen Marken – was die Auswahl schwierig macht. Anfänger verlieren schnell den Überblick bei der Suche nach zuverlässigen Casinos. Gibt es Punkte, an denen die Qualität virtueller Casinos bewertet werden kann?

  • Glücksspielangebot: Dieses Kriterium sollte wichtig sein, wenn Vielfalt erforderlich ist. Einige Online-Casinos haben sich in den letzten Jahren spezialisiert – zum Beispiel Slots. Andere Anbieter sind aus Pokerräumen hervorgegangen und pflegen diese Tradition weiter. Natürlich hat der Markt auch echte Allrounder zu bieten.
  • Lizenz: Das Thema Lizenzen wurde bereits erwähnt. Wo sich die Spieler besonders gut betreut fühlen wollen, steht die Lizenz eines EU-Mitglieds ganz klar im Vordergrund. Es ist zu beachten, dass die Lizenzierung auch mit Legitimations- oder Geldwäschebekämpfungsvorschriften verbunden ist, auf deren Einhaltung die Casinos bestehen.
  • Transparente Geschäftsbedingungen: Online-Casinos haben Geschäftsbedingungen, die jeder neue Kunde kennen muss. Hierbei geht es unter anderem darum, was bei illegalem Verhalten passiert – oder unter welchen Bedingungen Boni gewährt werden.
  • Unkomplizierte Bonusbedingungen: Casinos machen durch Boni auf sich aufmerksam – zum Beispiel bei Einzahlungen. Wenn Sie nicht enttäuscht werden möchten, sehen Sie sich einfach die Bonusbedingungen an. Idealerweise sollten diese einfach und transparent sein. Insbesondere das Thema Umsatzanforderungen (Rollover), der Aktivitätszeitraum und die Berechnungsfaktoren einzelner Spiele stehen hier klar im Vordergrund.
  • Banking: Dieser Aspekt wird zu selten wahrgenommen. Zum einen geht es natürlich um die Einzahlungsmöglichkeiten. Es ist jedoch auch interessant zu wissen, ob einzelne Zahlungsmethoden bei der Auszahlung kostenlos sind – oder ob Gebühren erhoben werden.

Aber was unterscheidet dann legale und regulierte Casinos?

Damit ein Casino als legal angesehen werden kann, muss sein Betrieb von einer staatlichen Behörde genehmigt werden. In Deutschland liegt die Verwaltung von Glücksspielen und Sportwetten im Allgemeinen in der Verantwortung der Bundesländer.

Andere Länder, andere Bräuche: Online-Casinos im Ausland werden häufig zentral über Glücksspielbehörden lizenziert – beispielsweise über die MAG (Malta Gaming Authority). Um diese Lizenz zu erhalten, muss der Betreiber bestimmte Regeln einhalten. Dazu gehören beispielsweise Maßnahmen zur Suchtprävention.

Lizenzierte Casinos enthalten normalerweise spezielle Informationsangebote oder ermöglichen dem Spieler den Selbstausschluss, wenn er oder sie pathologisches Spielverhalten feststellt. Die Lizenzbedingungen können jedoch noch weiter gehen – und sich beispielsweise auf die Verwahrung von Kundengeldern und die Legitimierung neuer Kunden beziehen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Die Situation in Deutschland bleibt unklar

Online Casinos sind in Deutschland auf den ersten Blick illegal. In den letzten Jahren – seit dem neuen staatlichen Glücksspielvertrag – haben sich jedoch ein oder zwei Tatsachen geändert. Die Zuständigkeit des Europäischen Gerichtshofs und insbesondere verschiedener Verwaltungsgerichte hat die Unsicherheit erhöht. Darüber hinaus scheinen klare Regeln im StGB auf den ersten Blick viel weniger streng geworden zu sein. Insbesondere in den Augen einiger Rechtswissenschaftler scheint die Passage über die behördliche Genehmigung sehr elastisch geworden zu sein. In jedem Fall ist die Situation für Casino-Fans nicht wirklich einfacher geworden. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation mit dem nächsten staatlichen Glücksspielvertrag wieder ändern wird.

Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestbewertete Casinos
Explosino Casino
Explosino Casino

100% Bonus bis zu €500

Ego casino
Ego casino

100% Bonus bis zu 1000 €

Argo Casino
Argo Casino

100% Bonus bis zu €200

Ivi casino
Ivi casino

180% Willkommensbonuspaket

Zigzag777
Zigzag777

Willkommen 100% Bonus

SlotV casino
SlotV casino

100% Bonus bis zu €500

Frank casino
Frank casino

Bonus bis zu €1000

Woocasino
Woocasino

100% mit bis zu 100€

Cookie casino
Cookie casino

100% Mit Bis Zu 100 €